Geburtstagsfeier 700 Jahre Schollenhof

Das Modell im Maßstab 1:72 wurde von Zimmermann-Rentner Franz Doll (Mitte) gefertigt, links Schollenhof-Inhaber Otto Grimmig und rechts Werner Stüber, Vorsitzender des historischen Vereins »Wagshurst Anno Dazumal«. ©Reinhard Brunner
3. Sept. 2019
Die Organisation des zweitägigen Jubiläums läuft schon längere Zeit. Nun wurde am Wochenende das Modell des kompletten Schollenhofs, das Zimmermann-Rentner Franz Doll aus Wagshurst in unzähligen Arbeitsstunden gefertigt hatte, offiziell an Otto Grimmig übergeben.

An Weihnachten 2018 wurde die Idee geboren. Franz Doll, der Wagshurster Zimmermann-Rentner aus der Mozartstraße, stellte bei der Weihnachtsausstellung auf dem Schollenhof auch seine selbst gefertigten zehn Vogelfutterhäuschen aus. Dort »steckten« dann Franz Doll und der Inhaber des Schollenhof, Otto Grimmig, ihre Köpfe zusammen. Da haben wir besprochen: »Mensch Otto, ich könnte ja mal den Schollenhof im Modell nachbauen«. Im Maßstab 1:72 und immerhin auch stolze drei Zentner schwer ist das Modell des Schollenhofs, an dem Franz Doll von Januar bis nun in den August 2019 hinein fast täglich gebaut und gewerkelt hatte. Der Schollenhof befindet sich auf Wagshurster Gemarkung, das Modell wurde aus Tannen- und Fichtenholz sowie aus dem Holz der Douglasie gefertigt. Der Farbanstrich ist wie im Original, gleiches gilt für das Fachwerk des Schollenhofs. Ursprünglich wollte Franz Doll nur das Wohnhaus des Schollenhofs als Modell bauen. Der Vorsitzende des historischen Vereins »Wagshurst Anno Dazumal«, Werner Stüber, gab den Anstoß, den ganzen Schollenhof mit Ökonomiegebäude und Stallungen nachzubauen. Werner Stüber lieferte auch das historische Material über den Schollenhof.
Die älteste vorhandene Urkunde vom Schollenhof – ein Kaufvertrag – stammt aus dem Jahr 1319. Somit kann das Anwesen auf eine nunmehr 700-jährige Geschichte zurückblicken. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok