Benefizlauf in Zusenhofen

Date

30. Januar 2017

Categories

Spenden

Benefizlauf in Zusenhofen

Bericht von Hr. Meier für die Zeitung

Oberkirch-Zusenhofen (m). Eine sehr erfreuliche Resonanz fand die Aktion "Laufen hilft", die der Förderverein des VfR Zusenhofen im Rahmen seines Sportfestes durchführte. Diesmal gingen insgesamt rund 60 Kinder, Frauen und Männer auf den 1,2 Kilometer langen Rundkurs, der innerhalb von zwei Stunden möglicht oft durchlaufen werden sollte. Im Vorfeld hatten einige der Teilnehmer nach Sponsoren gesucht, die jede dieser Runden mit einem Spendenbetrag honorierten. Es bestand aber auch die Möglichkeit, selber zu spenden und dann auf die Strecke zu gehen. Der Erlös der Veranstaltung fließt zu gleichen Teilen dem Verein "Integration Schollenhof" und der Jugendarbeit des VfR zu.
Bei sehr gutem Laufwetter hieß Moderator Roman Doll die Teilnehmer bei Start und Ziel willkommen. Begrüßt wurde auch Otto Grimmig vom Verein Integration Schollenhof, der sich wieder sehr stark in die Organisation der Veranstaltung eingebracht hatte.
Nach großem Jubel folgte der Countdown - damit ging es Richtung Erlach und an zwei Verpflegungsstationen vorbei wieder zu Start und Ziel auf der Straße vor dem Sportheim. Neben sehr sportlichen Läufern, die nach knapp sechs Minuten die erste Runde hinter sich hatten, gab es auch Jogger und Walkerinnen, die es ruhiger angehen ließen Innerhalb von zwei Stunden war der Rundkurs möglichst oft zu absolvieren, wobei durchaus auch Verschnaufpausen eingelegt werden konnten. Bei der Siegerehrung gegen 20.30 Uhr im Festzelt wurde deutlich, dass sich die sportlichen Leistungen durchaus sehen lassen konnten. Die schnellsten männlichen Teilnehmer hatten jeweils 18 Runden zurückgelegt: Markus Schaub, Uwe Matzkoski und Sebastian König, dicht gefolgt von Oliver Geistert und Markus Lang. Bei den Teilnehmerinnen lag Ilona Stahl mit 17 Runden vorn. Insgesamt hatten alle, die sich an diesem Benefizlauf beteiligten, über 600 Runden zurückgelegt. Besonders herausgestellt wurde die Gruppe "Laufend helfen", die mit rund zehn Teilnehmern an der Aktion teilnahm.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok